Intergrierte Gesundheit-Zentrum von Guider (IGZ)

Ort : Guider, Nord-Kamerun.

In Nord-Kamerun bestreitet die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung ihren Lebensunterhalt durch Landwirtschaft und ist daher von Ernteerträgen abhängig.
Eine schlechte Regenzeit in Kombination mit steigenden Preisen bedeutet für zahlreiche Familien häufig Hunger oder Unterernährung. Bereits geschwächte Organismen sind umso anfälliger für Krankheiten und Epidemien.

Ziel : Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung

 

Begünstigte: etwa 16.000 Menschen

Aktivitäten:

Morija unterstützt das Intergrierte Gesundheit-Zentrum von Guider (IGZ), das verschiedene Dienstleistungen anbietet:

  • Vorbeugeuntersuchungen bei Kindern von 0-5 Jahren
  • Heilbehandlungen bei Kindern von 6-14 Jahren und bei Erwachsenen
  • AEZ* für unterernährte Kinder bei Tag
  • Vorgeburtliche Untersuchungen
  • Vorschuluntersuchungen
  • Impfungen im Zentrum und in den Dörfern
  • Gesundheitliche Aufklärung
  • Laboranalysen