In Subsahara-Afrika ist Unterernährung für 1/3 der direkten und indirekten Ursachen der Sterblichkeit von Kindern unter fünf Jahren verantwortlich.

In unseren vier Einsatzländern fällt ihr eins von fünf Kindern unter fünf Jahren zum Opfer. Unterernährung beeinträchtigt die körperliche und geistige Entwicklung und vermindert die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, was zum Tod führen kann.

Nutrition

Die medizinische Versorgung von unterernährten Säuglingen und Kleinkindern ist zwingend nötig, da sie oft über Leben und Tod entscheidet. Darüber hinaus ist eine ausgewogene Ernährung in den ersten beiden Lebensjahren ausschlaggebend. Wartet man bis nach diesem Alter, ist es zu spät, und bleibende Schäden sind die Folge.

Morija unterstützt verschiedene Ernährungsprogramme in Burkina Faso, Kamerun und Tschad.

Säuglinge und Kleinkinder, die unter Mangelernährung leiden, werden in den Ernährungszentren gepflegt, bis sie ihr “normales” Gewicht wiedergefunden haben. Um wirksam gegen Unterernährung zu kämpfen, ist die Prävention unverzichtbar. Deshalb werden die Mütter für den engen Zusammenhang zwischen guter Ernährung, guter Hygiene und einer guten Gesundheit sensibilisiert.


Ziel von Morija ist, bis 2030 beizutragen, damit die nachhaltigen Entwicklungsziele, welche von der UNO im 2015 festgelegt wurden, zu erreichen.

Nachhaltiges Entwicklungsziel Nr. 2
Den Hunger beseitigen, die Nahrungssicherheit sichern, die Ernährung verbessern und die nachhaltige Landwirtschaft fördern. 

 


– Unsere Ernährungsprojekte werden von der DDC unterstützt –

*Quelle UNICEF