BIENENHALTUNG IN TOGO

In der Region von Kpalimé in Togo unterstützt Morija mit einem Partner vor Ort, dem Verein „Avenir de l’environnement“, seit 2012 240 Kakaoproduzentinnen und -produzenten im Rahmen eines agroforstwirtschaftlichen Projekts, das eine Verbesserung der Erträge und die Wiederherstellung der Bewaldung anstrebt. Seit diesem Jahr umfasst das Projekt neu auch die Bienenzucht. Die Kakaobäuerinnen und -bauern erhalten einen Bienenstock und werden für die Imkerei ausgebildet. Diese Massnahme fördert die Artenvielfalt rund um die Kakaoplantagen und generiert für die Begünstigten zudem ein zusätzliches Einkommen.

Kossi Dotsey ist 41-jährig und Vater von sechs Kindern. Der Kakaobauer gehört zu den Begünstigten, die einen solchen Bienenstock erhalten haben. Seine Sicht über den Nutzen der Bienenhaltung:

„Ich wohne seit meiner Kindheit im Dorf Gbalave Aveno und bin seit 2012 einer der Begünstigten des agroforstwirtschaftlichen Projekts. Mit den Ergebnissen bin ich sehr zufrieden, weil ich nun eine grosse Vielfalt von Bäumen auf meinem Feld habe: neue Kakaobäume und Bäume, die den Boden fruchtbar machen und Bauholz liefern.

Es war schon lange mein Wunsch, Imker zu werden und neben der Arbeit mit meiner Kakaoplantage auch Honig herzustellen. Nun ist dieser Traum Wirklichkeit geworden, dank der Unterstützung durch ,Avenir de l’environnement‘ und dessen Partner Morija. Als in der Pilotphase Freiwillige gesucht wurden, bewarb ich mich und wurde ausgewählt, um mit anderen Begünstigten das Projekt zu lancieren.

Ich glaube, die Bienenzucht passt gut zu unserem Dorf, denn die Bienenvölker können sich in dieser Umgebung gut entwickeln, und gleichzeitig ist Honig in der lokalen Bevölkerung ein sehr gesuchtes Produkt. In der traditionellen Medizin ist er zudem ein Grundbaustein für die natürliche Behandlung gewisser Krankheiten. Ich glaube fest an die Entwicklung dieses neuen Bereichs, der sowohl der Natur als auch den Menschen Nutzen bringt.“

Kosten

Bienenstock: EUR 53.-/CHF 64.-

Imker-Ausrüstung: EUR 102.-/CHF 123.-

Zahlen zur Bienenzucht

  • Weltweit gibt es rund 20 000 verschiedene Bienenarten.
  • In der Bienen-Hochsaison zählt ein Bienenstock 40 000 bis 60 000 Tiere.
  • 1 kg Honig entspricht etwa 5 Millionen von einer Biene besuchten Blumen und 250 000 zwischen dem Bienenstock und der Nektarquelle zurückgelegten Flügen.
  • Man schätzt, dass die Bienen eine direkte Rolle bei der Fortpflanzung von 80 % der Pflanzensorten spielen und so einen Einfluss auf 35 % unserer Nahrungsmittel haben.

Schreibe einen Kommentar